M3 – Montafon Mountainbike Marathon

Eine ideale Gelegenheit, Rennerfahrung zu sammeln, bietet sich sportlichen Tourenfahrern vom 27. bis 28. Juli beim M3 Montafon Mountainbike Marathon. Dank drei unterschiedlicher Strecken, von einfach bis extrem, ist er für jeden Mountainbiker eine Herausforderung. Erstmals in diesem Jahr kämpft die österreichische Bike-Elite im Montafon gleichzeitig um den Meistertitel – im Zuge des M3 Montafon Mountainbike Marathons finden auch die nationalen Meisterschaften statt.

Die Beine brennen. Der Anstieg will kein Ende nehmen. Es sind aber noch über 1.000 Höhenmeter zu bestreiten – obwohl schon gut 2.000 gefahren sind. Das jubelnde Publikum spornt zu Höchstleistungen an. Keine Zeit zum Jammern. Nicht im Rennen. Weiter kämpfen, die steile Strecke ist zwar bezwungen, aber von der Abfahrt trennt die Rennfahrer noch eine lange Tragepassage. Die Teilnehmer bestreiten die große Distanz des M3 Montafon Mountainbike Marathons mit 120 Kilometern und 4.200 Höhenmetern.

Rückblende: Vor einer Woche wirkte die gleiche Strecke, als offiziell ausgeschriebene Mountainbike-Tour noch viel einfacher. Kein Wunder, denn das Tempo war langsamer, die Biker haben nur einen Teilabschnitt der Rennstrecke zum Befahren ausgewählt und genügend Zeit, den Ausblick zu genießen, blieb auch. Kurz ausruhen, den Beinen eine Pause gönnen, vielleicht in die Hütte einkehren und einen Kaiserschmarrn genießen. Das nimmt selbst einer großen Tour den Schrecken.

Der M3 Montafon Mountainbike Marathon

Die Gelegenheit, ein Rennen zu bestreiten, hat jeder sportliche Mountainbiker vom 27. bis 28. Juli beim M3 Montafon Mountainbike Marathon. Im vergangenen Jahr gingen 538 Teilnehmer aus 16 Nationen an den Start. Bei drei verschiedenen Routen findet jeder Biker, vom sportlichen Tourenfahrer bis zum Rennprofi, seine Herausforderung. Die kurze Runde M1 mit 26 Kilometern und 970 Höhenmetern richtet sich vor allem an Renneinsteiger und ist mit einer guten Tourenfitness zu bewältigen. Die mittlere Strecke M2 führt über 65 Kilometer und 2.400 Höhenmeter. Alles von den Teilnehmern fordert die lange Strecke M3 mit 120 Kilometern und 4.200 Höhenmetern inklusive knackiger Anstiege und anspruchsvoller Trails. Die Wettkämpfer sitzen etwa sechs Stunden im Sattel.

page1image20560

Eingebettet in den M3 Montafon Mountainbike Marathon finden erstmals die Österreichischen Meisterschaften im Montafon statt. So kämpfen die Herren auf der Strecke M3, die Damen auf M2 und die Junioren auf M1 um den Meistertitel.

Nicht nur für Profis

Die gute Nachricht für alle Biker, denen eine Tour über 4.000 Höhenmetern zu viel ist und die ihr Rad nicht eine Stunde schieben und tragen wollen: Das Montafon hat mit seinen über 850 Kilometern Streckennetz und 28 gut beschilderten Rundtouren für jeden Genussfahrer und Anfänger das richtige Angebot. Ein guter Tipp für Einsteiger ist die Silvretta-Bike-Safari-Tour. Mit der Vermuntbahn kommen die Biker einfacher auf den Berg – dort können sie die Aussicht in vollen Zügen genießen und haben noch genug Konzentration für die Abfahrt. Unsichere Biker können auf eine leichtere Variante ausweichen. Ein Höhepunkt auf der Silvretta-Bike-Safari-Tour ist die abenteuerliche Fahrt durch den Trominiertunnel. Der Blick von der Silvretta-Bielerhöhe – mit 2.037 Meter der höchste Punkt der berühmten Silvretta-Hochalpenstraße – bietet einmal mehr ein wunderschönes Panorama.

Eine spannende Kombination aus Wandern und Radfahren ermöglicht die Bike und Hike Tour, die jeden Mittwoch angeboten wird. Vom Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns geht es über Vandans nach Golm auf 1.500 Meter. Von dort werden die letzten 400 Höhenmeter Aufstieg ohne das Rad auf das Kreuzjoch zurückgelegt. So bleibt genug Zeit, die schöne Landschaft zu Fuß zu erleben, und dennoch muss nicht auf den Spaß der Abfahrt verzichtet werden.

 

 

INFOBOX: MONTAFON TOURISMUS montafon.at

Orte St. Anton im Montafon Vandans

Bartholomäberg Silbertal Schruns Tschagguns

M3 Montafon Mountainbike Marathon

650 m

650 m 1.100 m 890 m 700 m 700 m

Gargellen
St. Gallenkirch Gortipohl Gaschurn Partenen

1.430 m 870 m 950 m 1.000 m 1.050 m

Termin: Start:
3 Strecken:

Weitere Infos:

27. – 28. Juli 2012, Nennschluss: 24. Juli 2012
Schruns „Haus des Gastes“, Ziel: Schruns, Kirchplatz
M1: 26 Kilometer und 970 Höhenmeter; M2: 65 Kilometer und 2.400 Höhenmeter; M3: 120 Kilometer und 4.200 Höhenmeter

http://www.montafon.at/m3

page3image10872

Bergerlebnis Bike & Hike
Preis: 35 € / Person (inkl. Bike), für Gäste mit Montafoner Gästekarte inklusive Zeiten: Jeden Mittwoch (27. Juni – 05. September 2012)
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Sport Harry in St. Gallenkirch bzw. 09.30 Uhr, Aktivpark Montafon Buchung: www.montafon.at/aktivclub oder in den örtlichen Tourismusbüros

Bergerlebnis Silvretta-Bike-Safari-Tour
Preis: 35 € / Person (inkl. Bike, gültiges Liftticket erforderlich), für Gäste mit Montafoner

Gästekarte inklusive
Zeiten: Jeden Samstag (02. Juni – 27. Oktober 2012)

Treffpunkt: 09.00 Uhr, Aktivpark Montafon (ab 15. September 2012, „Haus des Gastes“, Schruns) bzw. 09.30 Uhr, Sport Harry in St. Gallenkirch

page3image16688

Buchung: www.montafon.at/aktivclub oder in den örtlichen Tourismusbüros

page3image17648

Anreise

mit dem Auto von München von Stuttgart

von Frankfurt von Innsbruck von Zürich von St. Gallen

ca. 2 Stunden ca. 2 Stunden ca. 4 Stunden ca. 1 Stunde ca. 1 Stunde ca. 1 Stunde

30 Minuten 50 Minuten 30 Minuten 50 Minuten 50 Minuten

251 km 285 km 483 km 142 km 169 km

88 km

mit der Bahn Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz existieren gute ICE- und EC-Verbindungen. Diese führen über München, Innsbruck oder St. Gallen bis nach Bludenz. Von Bludenz mit der Montafonerbahn Bludenz-Schruns in ca. 20 Minuten.

Informationen zu den Fahrzeiten und Fahrplan, Verbindungen und Dienstleistungen unter www.montafonerbahn.at

mit dem Flugzeug Nahe gelegene Flughäfen befinden sich in Zürich (150 km), München (280 km), Innsbruck (140 km), Friedrichshafen (100 km), Memmingen (140 km), Altenrhein (75 km)www.montafon.at

www.montafon.at

facebook.com/Montafon